Blog

Funktionsweise des Online-Shops

10 Okt. 2017 09:04 | Kategorie: Online-Shop

Das Foto-Shooting findet an einer Location Ihrer Wahl statt: im Studio, im Kindergarten, im Park oder auf Ihrem Turnier.

Noch während bzw spätestens nach dem Foto-Shooting erhalten Sie meine Kontaktdaten mit Ihren persönlichen Zugangsdaten zu Ihren Bildern im Online-Shop. Dieser ist auf der Homepage www.lifestyle-photos.de integriert.

Auf der Startseite ist der „Login“-Button rechts unter dem Banner.

Wenn Sie mehrere Zugangsdaten haben – z.B. aus mehreren Turnieren oder mehrere Kinder im Kindergarten – klicken Sie oben in der Menüleiste zum Punkt „Kundenlogin“ (neben dem Menüpunkt „Startseite“). Dort können Sie alle Zugangsdaten nacheinander eingeben. So werden alle Shootings geöffnet und Sie können eine Sammelbestellung aus mehreren Bilderalben tätigen.

Bei Turnieren werden i.d.R. die Bilder nach Prüfung eingestellt – und bei Reitturnieren sogar nach einzelnen Reitern.

In Kindergärten oder Einzel-Shootings gelangen Sie direkt zu Ihren Bildern nach dem Login.

Klicken Sie nach dem Login das erste Bilder an – So können Sie die Bilder in verschiedenen Größen bestellen: als Printabzüge für Rahmen, als Poster, als Leinwand auf Keilrahmen.

Beliebte Geschenkartikel sind z.B. Tassen oder Puzzles.

Sie möchten lieber die Datensätze? Diese sind unter „Downloads“ erhältlich.

Sie kommen mit dem Shop-System nicht zurecht? Vermissen Sie ein Produkt?

Rufen Sie mich an oder schreiben mir eine E-Mail! Ich helfe Ihnen sehr gerne weiter.

Sie trauen den Weiten des Internets nicht?

Kommen Sie zur Bildauswahl in mein Büro! Auch da helfe ich Ihnen sehr gerne weiter.

 

Wussten Sie schon?

Mein Shop-System wurde speziell für die Kindergarten-Fotografie entwickelt und entspricht höchsten Sicherheitsstandards. Ich arbeite generell mit Zugangsdaten zu Ihren Bildern im Online-Shop. Speziell in der Kinder(garten)-Fotografie kommt die QR-Tagging-Methode zum Einsatz. So sind Ihre Bilder vor der Öffentlichkeit geschützt – Sie sehen nur Ihre eigenen Bilder. QR-Tagging ist datenschutzkkonform und rechtssicher. Ein beruhigendes Gefühl.

Die Frage, warum ich für meine Bilder Geld verlange

27 Apr. 2017 21:29 | Kategorie: Über meine Arbeit als Fotografin

Ihr Lieben.

Heute habe ich ein unerquickliches und leidliches Thema, welches bei mir immer wieder mal zur Sprache kommt. Nun ist es soweit, dass ich dies mal öffentlich ansprechen möchte.

Immer wieder werde ich gefragt, warum meine Bilder denn Geld kosten – speziell bei den Turnierbildern. Warum gibt es die Bilder nicht gratis, ob ich (als Fotografin) ein Problem damit hätte, wenn man sich ein (Turnier-)Bild aus dem Online-Shop „kopiert“ als Screenshot und privat verwendet ohne dass dafür bezahlt wurde.

NEIN, meine Bilder sind nicht gratis.

JA, meine Bilder kosten Geld.

JA, ich habe ein Problem damit, wenn meine Bilder „geklaut“ werden, obwohl die Preise im Shop ausgewiesen sind!

 

Lasst es mich euch kurz erklären, warum das so ist:

• Ich bin gelernte Fotografin – sprich ich habe eine 3-jährige Ausbildung erfolgreich absolviert.

• Ich habe mehrjährige Berufserfahrung.

• Ich arbeite seit 2010 selbstständig als Fotografin – und zwar hauptberuflich! – Heißt im Klartext: Meine Arbeit als Fotografin muss meine Arbeit als Fotografin re-finanzieren! Ich habe keinen „anderen Hauptjob“, mit dem ich die Fotografie quer-finanzieren könnte so wie manch ein Amateur-Fotograf!

 

Anhand eines Turniers lasst es mich mal verdeutlichen:

Ihr seht mich lediglich am Samstag und Sonntag für jeweils 7-12 Stunden auf dem Turnier jeden Reiter oder Hundeführer fotografieren. Manchmal sogar auch schon am Freitag. Einige Tage später seht ihr die Bilder im Online-Shop zur Auswahl / zum Kauf.

Heißt aber für die (Profi-)Fotografin:

Im Vorfeld bewerbe ich mich erst einmal für mehrere Turniere bei den Vereinen – bekomme aber nur einen Teil der Turniere tatsächlich in Auftrag zum Fotografieren. Ich muss prüfen, ob meine Technik in Ordnung ist und gegebenenfalls reparieren lassen. Ich fahre mit dem Auto auf euer Turnier. Investiere Zeit zum Fotografieren. Wähle die Bilder im Anschluss aus, bearbeite sie. Stelle sie euch im Online-Shop zum Kauf zur Verfügung. Muss die Infrastruktur dazu gewährleisten: Ich gebe euch am Turniertag einen Flyer mit den Zugangsdaten im Online-Shop. Der Shop will ebenfalls gewartet und gepflegt werden. Außerdem unterliegen meine Bilder der permanenten Qualitätskontrolle. Damit ihr wirklich tolle Bilder zur Auswahl habt.

Als Fotografin gehe ich mit folgenden Sachen bereits in Vorleistung (= kostet richtig Geld!):

– Kameratechnik: Reparaturen und Neuanschaffungen

– Fachwissen

– Auto bzw. Sprit, Kfz-Versicherung, Reparaturen

– Flyer, Werbebanner

– Online-Shop

– Laptop und Computer inkl. Strom zur Bildbearbeitung und Datensicherung

– Und ich habe vllt sogar noch einen Kollegen mit dabei, der parallel fotografiert und ebenfalls ein Geld sehen will.

– Unfall- und Haftpflichtversicherung, wenn was ist.

 

Darüber hinaus muss ich als Fotografin genauso wie ihr auch meine Miete zahlen, Strom, Heizung, Versicherungen oder Nahrungsmittel.

Das alles finanziere ich über den Bilder-Verkauf nach einem Turnier oder einem Kindergarten.

 

JA, ich verlange Geld für meine Bilder!

Weil ich davon meinen Foto-Betrieb am Laufen halte!

Weil ich davon meinen Lebensunterhalt bestreite!

 

Keiner von euch würde sich im Supermarkt den Einkaufswagen vollpacken und dann einfach ohne zu zahlen zur Tür rausmarschieren! Weil ihr genau wisst, dass ihr dann eine Anzeige wegen Diebstahl am Hals habt!

Keiner von euch würde sich auch nur 3 Tage in seinem Hauptberuf in´s Büro oder in den Laden stellen ohne dass am Monatsende ein Geld auf euer Konto fließt. Egal ob ihr als Lehrerin, Verkäufer, Ingenieur, Ärztin oder als Friseurin arbeitet. Ihr würdet es nicht machen!

Warum erwartet ihr dann ganz selbstverständlich von mir als Fotografin, dass ich euch meine Arbeit (sprich: meine Bilder) gratis zur freien Verwendung in euren Fotoalben gebe? Das macht mich mittlerweile echt sauer!

So, das musste jetzt mal raus.

Ich freue mich, wenn der ein oder andere darüber mal nachdenkt und die Bilder, die ihm gefallen, auch wirklich bezahlt statt sie zu „klauen“.

Wenn ihr eure Bilder zahlt ist das nämlich ein genauso großes Lob wie verbal ausgesprochen. Nur mit dem Unterschied, dass ich von Worten allein nicht leben kann. Ansonsten werde ich mir das leider überlegen müssen, ob ich euch die Turnierfotografie in Zukunft noch anbieten kann und möchte...

In diesem Sinne: ich wünsch euch was!

Eure Alexandra Iakovidou ☺

Tipps für Eltern mit Neugeborenen beim Foto-Termin

6 Dez. 2016 16:34 | Kategorie: Neugeborenen-Fotografie

Seit einem Jahr fotografiere ich Neugeborene in meinem Studio oder bei Ihnen zuhause. Gerne begleite ich Sie im ersten Lebensjahr Ihres Babys mit mehreren Terminen, um Ihrem Kleinen beim Wachsen zuzuschauen.

Idealer Termin für das „Neugeborenen-Shooting“: ca. 5-10 Tage nach der Geburt

2. und 3. Termin im ersten Lebensjahr: mit ca. 5-6 Monate / mit ca. 12 Monaten

 

Tipps für Eltern mit Neugeborenen beim Foto-Termin

• Legen Sie den Foto-Termin so, dass Sie sowie der Säugling gut ausgeruht sind.

• Am besten wickeln und füttern Sie den Säugling noch zuhause kurz bevor Sie zum Foto-Termin aufbrechen.

• Bringen Sie mind. 2-3 Outfits zum Wechseln für sich selbst sowie das Baby mit.

• Bringen Sie unbedingt gute Laune mit. Der Foto-Termin soll ja Spaß machen.

• Planen Sie gerade bei Neugeborenen mit Geschwistern und Familienaufnahmen mind. 1-1,5 Std. Zeit ein. Lassen Sie sich nicht stressen, wenn der Säugling oder die älteren Geschwister unruhig werden. Es ist ausreichend Zeit für kleine Pausen zum Wickeln, Schmusen und Nerven beruhigen beim Termin eingeplant.

• Je nach Alter bringen Sie gerne Kuscheltiere, Rasseln oder Spielzeug mit.

 

Vorüberlegungen für den Foto-Termin

• Soll nur der Säugling fotografiert werden?

• Möchten auch Mama und Papa / Geschwister / Großeltern mit auf´s Bild?

• Welche Kleidung tragen Sie? Elegant oder lieber leger? Auf jeden Fall sollte sie bequem sein!

• Möchten Sie gegebenenfalls Fotos von sich in Unterwäsche? –> Schöne Unterwäsche mitbringen

• Möchten Sie Bilder von dem Baby nackt bzw. in Windeln?

• Ich bespreche mit Ihnen vorab den Ablauf Ihres Foto-Termines.

 

Wenn Sie stillen, achten Sie ca. 1-2 Tage vor dem Foto-Termin auf folgende Lebensmittel. Diese können Blähungen oder einen wunden Po beim Säugling verursachen. Lassen Sie sie lieber weg, wenn Sie nicht sicher sind wie sie bei Ihrem Baby wirken. (Quelle: www.familienkost.de/ernaehrunginderstillzeit)

Blähendes Gemüse

• Bohnen, Brokkoli, Erbsen, Knoblauch, alle Kohlsorten, Kohlrabi, Lauch, Linsen, Mais, Paprika, Sauerkraut, Zwiebeln 

Blähendes Obst

• frische Aprikosen, frische Birnen, frische Kirschen, frische Pflaumen

Kann Blähungen verursachen

• Eier, Kaffee, künstliche Süßstoffe, künstliche Zusatzstoffe in Lebensmitteln, Milch, Nüsse, Schokolade, Still- und Fencheltee in hohen Mengen, Vollkornprodukte kombiniert mit Zucker, Weizen, Backpulver (Vorsicht beim Kosten von ungebackenem Kuchenteig!)

Welche Lebensmittel können einen wunden Po beim Baby verursachen?

• Säurehaltige Lebensmittel wie Citrusfrüchte, Tomaten und Erdbeeren

UA-88656329-1